Skip to main content

Adidas Dust Storm Pack – Ein Sturm zieht auf!

Ein Sturm zieht auf über der Fußball-Welt… aber nicht irgendein Sturm, sondern ein Sandsturm! Die Schuhschmiede von Adidas bringt heute das neue Adidas Dust Storm Pack auf den Markt. Der stürmische Release kommt genau richtig. Wenn am kommenden Samstag beim Champions League Finale 2017 in Wales der Höhepunkt des europäischen Fußballs zwischen Juventus Turin und Real Madrid ausgefochten wird, werden die Spieler aus dem Hause Adidas in der neuen Kollektion auflaufen und damit mächtig Staub aufwirbeln.

Mit von der Partie sind der Adidas ACE17+ PURECONTROL und der brandneue Adidas X17. Was sich hinter dem neuen Release verbirgt, klären wir in den folgenden Zeilen.

 

Adidas ACE17+ PURECONTROL

Ein wichtiger Vertreter des Adidas Dust Storm Pack ist die aktuellste Version des ACE. Der Schuh ist ausgerüstet mit dem Besten, was der deutsche Hersteller an Features zu bieten hat:

Um das hohe Maß an Kontrolle realisieren zu können, was ja schon der Name des ACE verspricht, ist der Schuh mit dem PURECUT SOCK SYSTEM ausgerüstet. Dieses stabilisiert den Fuß und lässt Spieler und Schuh zu einer funktionalen Einheit verschmelzen. Das Ergebnis ist ein Maximum an Stabilität bei gleichzeitiger Beweglichkeit. Für ein optimales Schussverhalten sorgt das erstklassige Primeknit-Obermaterial. Dieses ist extrem dünn, vermittelt dir ein natürliches Gefühl für den Ball und sorgt dafür, dass das Gewicht des Schuhs gering bleibt. Für eine ausgezeichnete Dämpfung sorgt die BOOST-Dämpfungstechnologie in der Sohle.

Erfreulicherweise wird der ACE17+ zusätzlich noch in einer Cage- und Street-Version erhältlich sein. Wenn du also die perfekte Ausrüstung auch abseits des Rasens benötigst, bist du beim Adidas Dust Storm Pack an der richtigen Adresse.

 

Adidas X17

Der neue Adidas X17
Quelle: Adidas

Das neue X17-Modell wurde speziell für explosive Offensiv-Kräfte entwickelt. Damit du hier in jeder Lage ein optimales Ballgefühl geliefert bekommst, ist die Oberfläche des Schuhs mit der Non Stop Grip-Technologie ausgerüstet. Diese spezielle 3D-Oberflächenbehandlung sorgt für ausgeprägte Griffigkeit – selbst bei Regen.

Für ein Maximum an Stabilität sorgt die Sprintframe-Sohle. Diese stabilisiert den Fuß und ermöglicht blitzschnelle Richtungswechsel.

Auch beim Adidas X17 des Adidas Dust Storm Pack dürfen wir uns übrigens auf eine Cage-Version freuen.

 

Design

Mats Hummels mit dem ACE17+ PURECONTROL
Quelle: Adidas

Das Design des Adidas Dust Storm Pack setzt sich beim ACE17+ im Wesentlichen aus einer Schwarz-Weiß-Kombination zusammen. Der Vorderfuß ist ganz in Weiß gekleidet und geht in einem stylischen Farbverlauf in den schwarzen Fersenbereich über.

Die einzelnen Schriftzüge, die Adidas-Streifen und die Nockenspitzen sind dabei in einem auffälligen Gelb gefärbt. Das Design dieser Ace ist damit nicht zu knallig, jedoch trotzdem so interessant, dass man gleich zweimal hinschaut.

Ganz anders gestaltet sich das Design des brandneuen Adidas X17. Der Schuh überzeugt durch ein schlichtes, elegantes Design. Der Großteil der Oberfläche ist dabei in Weiß gehalten. Kombiniert wird das Ganze mit einer silbernen Verse, Sohle und Sockenkragen.

Das typische Adidas-Branding auf der Außenseite sorgt dann mit einem hellen Blau für den optischen Feinschliff.

 

Fazit

Mit dem Adidas Dust Storm Pack, der neuen Farbkollektion, beweisen die Schuster von Adidas mal wieder ein fähiges Händchen. Die Schuhe sehen stylisch aus und sind bis oben hin gespickt mit hochwertigen Features aus dem Adidas-Arsenal. Kein Wunder, dass Europas Fußball-Elite, namentlich die Herren Özil, Bale, Pogba & Co bald in den neuen Schuhen zu bewundern sein werden.

Ab heute sind die Schuhe erhältlich. Wer sie jedoch erstmal in Action sehen möchte, sollte am Samstag unbedingt den Fernseher anschalten. Das Star-Ensemble von Juve und Real wird auf jeden Fall mit der neuen Kollektion zu sehen sein und mit dem Adidas Dust Storm Pack versuchen, die Fußball-Krone im Sturm zu erobern.

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *