Skip to main content

Adidas Samba

47,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Mai 2017 21:25
Marke
Stollenmuster,
Schuhserie
Hauptfarbe
Gewicht-Gramm
Geeignet für breite Füße?
ObermaterialEchtleder

Gesamtbewertung

65%

"Street und Fussball vereint in einem echten Klassiker!"

Tragekomfort
55%
Könnte besser sein.
Stabilität
65%
Ballgefühl
75%
Nice!
Schießen/Passen
40%
Lebensdauer
90%
Sehr gut!

Adidas Samba

Er zählt zu den absoluten Klassikern unter den Fussballschuhen und hat mittlerweile Kult Status erreicht. Die Rede ist von keinem anderen Schuh, als von dem Adidas Samba. Mittlerweile ist der Adidas Samba auch außerhalb des Fussballplatzes sehr beliebt geworden und ist somit auch als klassicher Sneaker angesehen.

Seinen Ursprung hat der Adidas Samba jedoch in der Halle. Für uns eine große Ehre den seit mehr als 30 Jahren populären Hallenschuh genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wir waren gespannt, was den Klassiker aller Hallenschuhe so besonders macht:

Viel Spaß beim Testbericht!

 

 

Tragekomfort

Beim Testkick hatten wir so unsere Startschwierigkeiten mit dem Adidas Samba. Das lag gar nicht am Schuh selber, sondern an der Größe des Schuhes. Wir kamen schlichtweg nicht in den Schuh hinein, denn der Adidas Samba fällt deutlich kleiner aus. Eine komplette Nummer größer und wir konnten endlich mit dem Test starten. Damit ihr nicht die gleichen Probleme bekommt, bestellt euch den Schuh am besten direkt in einer Nummer größer!

Adidas Samba schwarz Paar

Bildquelle: amazon.de

Schon beim Anziehen des Adidas Samba merkt man eines direkt, dass ist ein absoluter Klassiker. Viel Schnick-Schnack? Fehlanzeige! Hier gibt es keinen Strumpf, der den Schuh mit dem Bein verbinden soll. Auch die Schnürung ist eine ganz normale. Bei dem Adidas Samba bemerkt man als Spieler direkt das „Back-to-the-roots Gefühl“.

Wenn man den Schuh genauer betrachtet, erinnern Design und Aufbau deutlich an den Adidas Copa Mundial. Der wesentliche Unterschied besteht natürlich im Stollenmuster.

Nun kommen wir zu der Frage, wie uns der Tragekomfort des Adidas Samba gefallen hat: Der Adidas Samba besteht aus einem Full-Grain-Leder Obermaterial. Das ist ein Glattleder aus der obersten Hautschicht der Kuh. Dieses kam uns direkt nach dem reinschlüpfen etwas sehr steif vor. Doch schnell haben wir bemerkt, dass man diesem Exemplar etwas Zeit geben muss. Nach einer kurzen Einlaufzeit hat es uns schon deutlich besser gefallen. Das Material wird von Zeit zu Zeit weicher und geschmeidiger.

Im Schuh selber haben wir uns sehr wohl gefühlt. Der Hauptgrund ist die weiche Dämpfung der EVA Zwischensohle. Diese sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und für einen guten Komfort während der Spielzeit.

Doch es gab auch einen Grund zu meckern in der Kategorie „Tragekomfort“. Während des Testkicks in der Halle wurden unsere Füße sehr heiß im Schuh. Hier hätten wir uns über eine bessere Atmungsaktivität des Adidas Samba gefreut.

Zusammenfassend hat der Adidas Samba eine gute Performance in Sachen Tragekomfort abgeliefert. Man muss diesem Hallenschuh eine gewisse Einlaufzeit geben, damit sich die Materialien an den Fuß des Spielers anpassen. Neben dem sehr bequemen Sitz, hat uns die weiche Dämpfung der EVA Zwischensohle gut gefallen. Die Atmungsaktivität könnte besser sein.

 

 

 

Stabilität

Was bringt der Adidas Samba in der Kategorie „Stabilität“ aufs Parkett?

Wie auch bei allen anderen Hallenschuhen ist vor allem die Sohle der ausschlaggebende Faktor in der Halle. Vorwegnehmen möchten wir, dass die Sohle keinerlei Spuren auf dem Hallenboden hinterlässt. Uns Fussis ist das zwar egal, aber die Hausmeister unter euch werden an dieser Stelle vermutlich beruhigt durchatmen.

Adidas Samba schwarz Sohle

Bildquelle: amazon.de

Vom groben Aufbau ähnelt die Sohle stark der des Adidas Kaiser 5 Goal. Die verschiedenen Muster und Einkerbungen sollen für einen guten Grip auf dem meist rutschigem Hallenboden sorgen. Dies können wir bestätigen. Der Grip mit den Adidas Samba ist gut und man hat keine Probleme bei schnellen Richtungswechseln.

Neben einer guten Standfestigkeit, wusste der Adidas Samba uns noch weiter zu überzeugen. Die Hacke und der Fersenbereich sind in der Fersenkappe gut geschützt. Diese Kappe hat während unseres Testkicks in Zweikämpfen einen stabilen Eindruck gemacht. Das Obermaterial erstreckt sich von der Innen- und Außenseite bis über den Spann des Fußes.

Overlays aus Wildleder verbinden das Obermaterial mit der Sohle. Diese sind ein wichtiges Feature für das Ballgefühl, aber dazu später mehr. Zum anderen hingegen, ist man als Träger der Adidas Samba in diesen schmalen Bereichen natürlich etwas anfälliger. Da die Gegner in der Halle gewöhnlich auch mit Hallenschuhen und micht Stollenschuhen 🙂 spielen, muss man sich hier aber nicht allzu große Sorgen machen.

Wer auf den Adidas Samba setzt, der weiß was er an diesem Schuh hat. Das gilt auch für die Stabilität. Er bringt hier keine großen, modernen Features wie zum Beispiel der Nike MercurialX Proximo IC mit, doch das ist auch gar nicht Sinn und Zweck dieses Schuhes. Der Samba ist in seinem Stück sehr stabil. Auch die Sohle und die damit verbundene Standfestigkeit haben uns überzeugen können.

Die seitliche Stabilität könnte in der einen oder anderen Situation aber besser sein.

 

 

Ballgefühl

Der Adidas Samba ist überall anzutreffen. Kaum verwunderlich, dass der ein oder andere Futsalspieler als Schuhwerk sich für die Adidas Samba entschieden hat. Dementsprechend gespannt waren wir auf die Performance in Sachen Ballgefühl, denn das ist bekanntlich die Königsdisziplin des Futsals.

Adidas Samba weiss

Bildquelle: amazon.de

Mit dem Obermaterial aus Full-Grain-Leder und den Wildleder-Overlays im Vorfußbereich ist die Richtung vorgegeben. Echtlederschuh-Liebhaber aufgepasst!

Da es sich um einen absoluten Klassiker handelt, gibt es schon einige unterschiedliche Varianten der Sambas. So gibt es Modelle mit einem Obermaterial aus Synthetik. Da wir aber das absolute Urgestein bzw. den „einzig wahren Adidas Samba“ testen wollten, haben wir uns natürlich für die Echtleder-Variante entschieden!

Der Adidas Samba konnte uns auf voller Linie überzeugen. Der Touch war sehr direkt und natürlich. Gerade als Echtlederschuh-Liebhaber weiß man dies zu schätzen. Wie bereits im Punkt „Tragekomfort“ angedeutet, muss man dem Adidas Samba aber seine Zeit geben. Von Zeit zu Zeit wird das Full-Grain-Leder geschmeidiger und weicher. Das hat natürlich einen großen Einfluss auf die Berührungen mit dem Ball.

Welchen Einfluss haben in dieser Kategorie die Wildleder-Overlays? Die Wildleder-Overlays kannten wir bereits von ähnlichen Modellen, sei es der Adidas Mundial Goal, oder auch der Adidas Kaiser 5 Goal. Zum einen sorgen die Wildleder-Overlays für eine verbesserte Strapazierfähigkeit. Hierzu später mehr, bei der Kategorie „Lebensdauer“.

Wir hatten bei unserem Kick das Gefühl, dass Ballkontakte mit dem Wildleder-Overlay noch direkter sind als ohnehin schon mit dem Full-Grain-Leder Obermaterial. Futsalspieler müssen sich jedoch auf eine schmerzhafte Angelegenheit einstellen, denn an die bekannten Schüsse mit der Pike mit dem Adidas Samba, muss man sich erst gewöhnen.

Zu guter Letzt möchten wir noch einmal auf die Lasche des Samba eingehen. Uns persönlich hat diese nicht gestört. Von einigen unserer Leser haben wir jedoch einen kleinen Tipp erfahren, den wir gerne an dieser Stelle gerne teilen möchten. Wen die Lasche stören sollte, der sollte nicht davor zurückschrecken diese einfach über der Schnürung abzuschneiden. Aber diese Entscheidung muss jeder Kicker für sich selber treffen.

Zusammengefasst hat uns das Ballgefühl des Adidas Samba überzeugt. Der direkte natürliche Touch ist dabei herausgestochen. Jedoch müsst ihr eine gewisse Einlaufzeit bei diesem Exemplar einplanen. Auch an die Absatzhöhe muss man sich als Spieler erst einmal gewöhnen.

 

 

Schießen/Passen

Wie sieht es mit dem Schuss- und Passverhalten des Adidas Samba aus?

Wir haben es schon mehrfach erwähnt, müssen es jedoch noch einmal sagen. Das Schussverhalten ist schlicht und einfach klassisch 😉

Adidas Samba schwarz 1

Bildquelle: amazon.de

Keine Features wie zum Beispiel eine 3D-Struktur, kommen hier zum Zuge. Der super Touch des Sambas erlaubt uns Spielern sehr gefühlvolle Schüsse und Pässe. Unserer Meinung nach der Hauptgrund, warum der Schuh auch im Futsal-Sport anzutreffen ist.

Wer von euch gerne mit der Sohle spielt und seine Mitspieler mit Zuckerpässen verwöhnen möchte, der kommt mit diesem Buffer voll auf seine Kosten.

Was uns in der Kategorie nicht ganz so gut gefallen hat, ist die Absatzhöhe des Sambas. Wenn man nicht an den Schuh gewöhnt ist, ist es zuerst schwierig unter den Ball zu kommen. Mit einer Absatzhöhe von rund 2 cm kein Wunder.

An den beliebten Vollspannschüssen hatten wir nichts dran auszusetzen.

Obwohl der Adidas Samba einen soliden Eindruck im Schuss- und Passverhalten gezeigt hat, gibt es kleine Abzüge. Die Absatzhöhe ist uns persönlich einen kleinen Tick zu hoch.

 

 

Lebensdauer

Wie bereits angekündigt kommen wir an dieser Stelle wieder auf die Wildleder-Overlays zu sprechen. Diese Materialschicht verbindet das Obermaterial mit der Sohle und sorgt für einen souveränen Übergang. Die Strapazierfähigkeit wird an dieser Stelle deutlich erhöht. Genau hier gehen die meisten aller Fussballschuhe kaputt. Sie reißen einfach auf. Doch das ist aufgrund der Wildleder-Overlays beim Adidas Samba nicht der Fall. Der Schutz durch das Wildleder ist genial.

Bildquelle: amazon.de

Bildquelle: amazon.de

Wir können euch also eins Versprechen: Den Adidas Samba kauft man sich nicht für eine Saison. Es ist ein Fussballschuh, der eingespielt werden muss, aber auch für längere Zeit seinen Mann steht!

Wie sieht es mit den restlichen Bereichen des Sambas aus? Nach 3-4 Einheiten mit den Schuhen, waren kaum Verschleißspuren zu erkennen. Das liegt zum einen daran, dass es Hallenschuhe sind und zum anderen daran, dass der Samba ein sehr kompakter und hochwertiger Schuh ist.

In dieser Kategorie gibt es keinerlei Abzüge. Daumen hoch, dass ist ganz großes Kino von Adidas!

 

 

Fazit

Die Performance des Adidas Samba hat uns gut gefallen und wir hatten unseren Spaß mit dem Treter. Neben dem Ballgefühl ist die Lebensdauer die absolute Königsdisziplin dieser Klassiker.

Am meisten gestört hat uns die Absatzhöhe der Schuhe. Hier sehen wir Verbesserungspotential. Ansonsten muss man sich als Spieler immer das Preis- Leistungsverhältnis vor Augen halten. Für wenig Geld bekommt man einen absolut soliden Echtlederschuh, mit dem man normalerweise deutlich länger als nur eine Saison kicken kann.

Wer auf absolute Klassiker steht, dem könnten als Hallenschuh auch die folgenden Modelle gefallen:

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


47,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 27. Mai 2017 21:25