Skip to main content

Nike Mercurial Vapor X FG

Alle (4) anzeigen Preisvergleich

109,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Kaufen
cortexpower

139,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Kaufen
otto

149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Kaufen
Marke
Stollenmuster,
Schuhserie
Hauptfarbe
Signature Boot
Gewicht190Gramm
Geeignet für breite Füße?
ObermaterialSynthetik

Gesamtbewertung

86.2%

"Ein Schuh für Top Speed!"

Tragekomfort
84%
Stabilität
83%
Ballgefühl
90%
Schießen/Passen
92%
Lebensdauer
82%

Nike Mercurial Vapor X FG

Nike Mercurial Vapor X FG – der Speed-Boot aus dem Hause Nike. Vor allem optisch ist das aktuelle Model der Mercurial-Serie ein absoluter Hingucker. Ständige Farbupdates oder Sondereditionen, wie beispielsweise die Christiano Ronaldo Modelle, bringen den Vapor in aller Munde.

Eins möchten wir vorwegnehmen: Der Nike Mercurial Vapor X FG ist ein Fussballschuh, der speziell für Offensivkräfte gemacht wurde. Warum dieser Vapor vor allem auf offensivagierende Spieler ausgerichtet wurde? Wir erklären es euch im folgenden Testbericht!

 

Tragekomfort

Wie sitzt das optische Meisterstück am Fuß? Beim Reinschlüpfen in den Vapor bemerkt man sofort die enge Passform dieses Schuhes. Auch bei diesem Buffer hat Nike es geschafft, ein leichtes Sockenähnliches Tragegefühl zu entwickeln. Das kommt vor allem durch das geringe Gewicht (ca 190 Gramm) des Mercurial Vapor X in Kombination mit dem besonderen Obermaterial (Teijin-Mikrofasersynthetikleder). Vor allem flinke und trickreiche Offensivkräfte setzen auf die „Überflieger“ von Nike. Dazu zählen unter anderem Zlatan Ibrahimović, Eden Hazard oder auch Franck Ribéry.

Nike Mercurial Vapor X FG lila

Bildquelle: engelhorn.de

Zurück zum Tragekomfort: Vergleicht man dieses Modell mit dem Vorgänger, so merkt man vor allem, dass das Obermaterial deutlich dünner geworden ist. Dazu später mehr in den Punkten Ballgefühl und Schussverhalten!

Man muss jedoch beachten, dass der Nike Mercurial Vapor X FG eher für Spieler mit schmaleren Füßen gedacht ist. Spieler mit breiten Füßen sollten lieber die Finger von diesem Treter lassen, auch wenn der Schuh noch etwas nachgibt mit der Zeit.

Was uns gut gefallen hat ist, dass der Oberschuh aus einem Teil besteht. Vor allem im Mittelfußbereich liegt der Schuh sehr eng an, ohne ein unangenehmes Druckgefühl zu erzeugen.

Der zungenlose Nike Mercurial Vapor X fällt in der Größe normal aus. Hier müsst ihr euch keine Gedanken machen.

Zusammenfassend ist die Messlatte in Sachen Tragekomfort beim Nike Mercurial Vapor X FG hoch gesetzt. Voraussetzung sind aber wie bereits angesprochen keine zu breiten Füße. Für diejenigen unter euch, die eher breite Füße haben, haben wir hier einige passende Fussballschuhe zusammengestellt. Ansonsten hat man auch nicht mit Blasen und Druckstellen zu kämpfen, was für uns ein weiterer Pluspunkt ist. Grund dafür ist die perforierte Einlegesohle, die für eine flache Dämpfung sorgt, sodass die Nocken weniger drücken.

 

 

 

Stabilität

Da es sich bei dem Nike Mercurial Vapor X FG um einen Speed-Boot handelt, ist das komplette Traction-System auf maximalen Speed ausgerichtet. Natürlich auch das Stollenmuster des Mercurial Vapor X.

Nike Mercurial Vapor X FG Stollenmuster

Bildquelle: engelhorn.de

Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist die Form der Nocken ähnlich wie bei Sprintspikes aufgebaut. Vor allem am vorderen Fuß sorgt das Stollenmuster für eine optimal Traktion und schnelle Antritte sind euch garantiert.

Beim Sprinten haben wir gemerkt, dass der Schuh äußerst griffig ist. Vor allem auf einem Naturrasenplatz sind wir sehr gut vom Fleck gekommen. Obwohl es sich um eine FG-Sohle handelt, hatten wir auch einen guten Halt und Stabilität auf einem nassen Rasenplatz. Daumen hoch an dieser Stelle. Sollte der Platz allerdings sehr schlammig und extrem tief sein hilft alles nichts… ihr müsst zu einer klassischen SG-Sohle greifen!

Die wendigen Spieler unter euch, bei denen schnelle Antritte und Richtungswechsel entscheidend sind, machen mit dem Nike Mercurial Vapor X FG nichts falsch. In der Kategorie Stabilität haben wir nichts zu meckern. Das Stollenmuster ist speziell für Offensivkräfte ausgelegt und hat sich auch bei schwierigen Platzbedingungen bewähren können. Eine einzige Sache sollte man jedoch noch an dieser Stelle berücksichtigen: Defensivspezialisten sollten die Finger von dem Nike Mercurial X lassen! Das extrem dünne Obermaterial ist nicht für intensive Zweikämpfe gedacht. Für Abräumer also eine schmerzhafte Angelegenheit 😉

 

 

Ballgefühl

Bei den bisherigen Modellen der Mercurial-Serie, war das Ballgefühl die absolute Königsdisziplin. Kann der Mercurial Vapor X FG dies fortsetzen?

Wir nehmen die Antwort vorweg: Ja er kann es!

Der ausschlaggebende Faktor ist das hauchdünne mikrotexturierte Obermaterial. Es sorgt für einen überragenden Touch bei jeder Ballberührung. Genauso wichtig ist die ACC-Technologie (All Condition Control-Technology). Diese sorgt dafür, dass das sehr gute Ballgefühl auch an nassen, regnerischen Tagen nicht zu kurz kommt.

Zusammenfassend lässt es sich sagen, dass der Nike Mercurial Vapor X FG in der Disziplin „Ballgefühl“ noch einmal ordentlich aufgerüstet hat. Der extrem leichte Fussballschuh kann durch das hauchdünne Obermaterial mit einem überragenden Touch punkten. Für trickreiche Spieler führt im Hause Nike kaum ein Buffer an dem Vapor X vorbei. Jetzt wissen wir warum Spieler wie Franck Ribéry schon seit einiger Zeit keinen anderen Schuh am Fuß haben 😉

 

 

Schießen/Passen

Nachdem wir den überragenden Touch des Mercurial Vapor X gelobt haben, liegt nun unser Fokus auf dem Schuss- und Passverhalten. Auch in dieser Kategorie ist das dünne Obermaterial entscheidend.

Nike Mercurial Vapor X FG pink

Bildquelle: engelhorn.de

Gefühlvolle Pässe sind sehr gut zu spielen mit diesem Schuh. Somit kommt der Nike Mercurial Vapor auch für einen klassischen 10er in Frage. Bei Flanken und schnellen Seitenwechseln kommt man gut unter dem Ball. Auch im Torabschluss gibt es keine Abzüge. Hier haben uns besonders gut die Vollspannschüsse gefallen. Kaum ein Ball rutscht dir über den Schlappen, was auch auf die ACC-Technologie zurückzuführen ist.

Was auf der einen Seite den Nike Mercurial Vapor X FG so besonders macht, ist auf der anderen Seite auch gleichzeitig das einzige Problem dieses Buffers. Wer den einen oder anderen Torschuss aus dem Gewühl heraus abfeuert, der kann sich auf einige blaue Flecke drauf einstellen. Jeden Pressschlag merkt man sofort!

An dem Schuss- und Passverhalten gibt es nichts dran auszusetzen. Was ihr könnt, dass kann auch dieser Schuh. Ausreden? Fehlanzeige!

 

 

Lebensdauer

Das der Nike Mercurial Vapor X FG nicht zu den günstigsten Tretern auf dem Markt zählt, war uns im Vorherein klar. Doch wie sieht es mit der Lebensdauer dieses Fussballschuhs aus?

Bei unserem Testkick haben wir den Schuh nicht geschont. Pressschläge, Zweikämpfe und schießen was das Zeug hält! Das Resultat: Man erkennt kleine Abnutzungsspuren auf dem Obermaterial. Anders als bei früheren Modellen der Mercurial-Serie ist der Schuh im Bereich des Vorderfußes nicht aufgerissen.

Wie bereits erwähnt besteht der Nike Mercurial Vapor X FG aus einem ganzen Stück und ist dementsprechend weniger anfällig in den Übergängen der verschiedenen Teile.

Auch in Sachen Lebensdauer eine solide Leistung. Wenn ihr euch als Abräumer und intensiver Zweikämpfer für den Nike Mercurial Vapor entscheidet, kann die Lebensdauer natürlich deutlich kürzer sein.

 

 

Fazit

Ein Hammer Schuh für alle Offensivkräfte! Das Leichtgewicht von Nike konnte uns in jeder Kategorie überzeugen und zählt zurecht zu den absoluten Top-Tretern auf dem Markt.

Nicht nur rein optisch sucht der Nike Mercurial Vapor X FG auf dem Platz seines gleichen. Das weiche und hauchdünne Obermaterial ist zwar nicht für Zweikämpfe gedacht, doch es bringt einen überragenden Touch mit sich. Die Traktion auf Naturrasenplätzen und guten Kunstrasenplätzen ist nahezu optimal. Spieler mit breiten Füßen sollten den Schuh vor der Bestellung anprobieren, da er im Bereich des Mittelfußes eng geschnitten ist.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

ShopPreis

109,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Jetzt bei Amazon kaufen
cortexpower

139,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Jetzt bei Cortexpower kaufen
otto

149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Jetzt bei OTTO kaufen

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23
Jetzt bei Amazon kaufen

109,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2017 14:23